FANDOM


Der Stein von Rosetta oder auch Stein von Rosette ist eine halbrunde, steinerne Stele mit einem in drei Schriften eingemeißelten Text als Ehrung des ägyptischen Königs Ptolemaios V. sowie seiner Frau und deren Ahnen. Der Stein von Rosette trug zur Übersetzung der ägyptischen Hieroglyphen und Beginn der Ägyptologie bei. Er befindet sich heute im British Museum in London.

EntdeckungBearbeiten

Er wurde am 15. Juli 1799 beim Ägypten-Feldzug Napolions von dem Officier Pierre François Xavier Bouchard, wie der Name zeigt ein franzose war, entdeckt.

EntschlüsselungBearbeiten

Der Stein wurde 1822 von Pierre François Xavier Bouchard entschlüsselt.